1 minute reading time (137 words)

Cybersex

Cybersex

Der Begriff Cybersex (CS ) existiert seit den 90er Jahren. Mit Cybersex werden unterschiedlichste Formen der virtuellen Erotik, Pornografie und sexueller Interaktion bezeichnet, die mit Hilfe von Computern bzw mobiler Endgeräte über das Internet ausgelebt werden. Die Art von Cybersex reicht von der reinen Betrachtung und/oder Selbstbefriedigung beim Konsumieren von Sexfotos in sexuell anzüglichen Chats oder den Austausch erotischer Nachrichten von der Ferne bis hin zur sexuellen Stimulation mit Hilfe von Datenhandschuhen.

Entstehung von Cybersex

Das Wort Cybersex ist ein Lehnwort aus dem Englischen, das seit dem Anfang der 90er Jahre benutzt wird. In deutschen Wörterbüchern wird Cybersex seit 1995 gelistet. In der Regel wird Cybersex im Chatjargon mit „C6" oder „CS" abgekürzt. Beim zusätzlichen Einsatz von Webcams wird auch von „Webcam Sex", „Camsex" oder „Live Cam Sex" gesprochen; benutzen in einem Sexchat oder ähnlichem beide Chatpartner eine Kamera, um sich zum Beispiel gegenseitig bei der Selbstbefriedigung zu beobachten, wird oft die Bezeichnung „Cam2Cam", „Cam-to-Cam" oder „C2C" als Unterkategorie des Camsex benutzt.

Missionarsstellung
Hobbyhuren
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 21. August 2019